Kommunikation

Wie kommunizieren wir zielgerichtet und effizient unsere Anliegen für das Unternehmertum?

Das große Ganze stellt die Leitlinie dar

 

Das Miteinander zählt auch in der Kommunikation. Anstelle unterschiedlicher Außenauftritte sollen die zahlreichen Kommunikationskanäle der Wirtschaftskammer Vorarlberg künftig gebündelt, aufeinander abgestimmt und effizienter gesteuert werden. Im Kommunikations-Workshop im Rahmen des Strategieprozesses Dis.Kurs Zukunft wurden die Themenführerschaft der WKV, das Absetzen klarer Botschaften, eine moderne Organisationsstruktur und die positive Aufladung der Marke Wirtschaftskammer Vorarlberg sowie des Standorts als Schlüsselthemen erarbeitet. Eine moderne Form der Kommunikation, bei der das Ziel immer das große Ganze ist, wird angestrebt.

 

Probleme & Herausforderungen

  • Zu viele unkoordinierte Kanäle mit zu vielen Themen auf zu vielen Ebenen

  • Reaktion statt Aktion

  • Kommunikationskompetenz in einzelnen Bereichen weiter verbessern

  • Fehlender Fokus auf Initiativen und Strategien

  • Unzureichende Schätzung für das Unternehmertum

  • Außenauftritt

 

Vision für Vorarlberg

Wir bündeln die Kommunikation und stärken damit das Bewusstsein der unternehmerischen Interessen, Themen und Leistungen – mit Begeisterung.

 

Schlüsselthemen für Vorarlberg

  1. Big Picture = Das große Ganze
  2. Organisationsstruktur für Kommunikation
  3. Kommunikations-Guidlines
  4. Themen Roadmap
  5. Positive Aufladung der Marke WKV

 

Auszug aus dem Strategieworkshop 2019

Fragestellungen, die diskutiert wurden:

  1. Wie schaffen wir es, unsere Services besser zu kommunizieren?
  2. Wie können wir unseren Mitgliedern noch zielgerichteter und bedürfnisorientierter Informationen zukommen lassen?
  3. Wie schaffen wir es, dass sich unsere Mitarbeiter und Funktionäre noch mehr mit der Wirtschaftskammer identifizieren und sich selbst als Botschafter sehen?

Wesentliche Ergebnisse aus den Workshops:

  1. Informationskanäle: anpassen, intelligenter und bedürfnisorientierter machen
  2. Services und Angebote besser kommunizieren
  3. Rollenverständnis der Funktionäre schärfen
  4. Schwerpunktthemen in der Kommunikation definieren

Projekte

  • ...in Planung
  • ...in Arbeit
  • ...umgesetzt

Neugestaltung DIWI

Moderne, strukturierte und leserfreundliche Neugestaltung von „Die Wirtschaft“ - Modern, lesefreundlich, klar strukturiert: Die Zeitung der Wirtschaftskammer hat mit Beginn dieses Jahres ein neues Erscheinungsbild bekommen. „Die Wirtschaft“ ist ein regelmäßiger Begleiter der Wirtschaftstreibenden in Vorarlberg und eine wichtige Informationsquelle für die Mitglieder der Wirtschaftskammer. Gemeinsam mit ihren Pendants aus den anderen Bundesländern haben die Wirtschaftskammerzeitungen mit einer aktuellen Gesamtauflage von 501.345 Stück die höchste Reichweite österreichischer „B2B“-Zeitungen. In der seit 2019 neuen „Die Wirtschaft“ wurde im Sinne der Lesefreundlichkeit „gehörig aufgeräumt“. Verpackt in ein zeitgemäßes Layout und Format werden 22 Mal pro Jahr – inklusive dreier Großauflagen an die Vorarlberger Haushalte – Informationen über den Wirtschaftsstandort Vorarlberg, die verschiedenen Branchen sowie über das Unternehmertum im Land vom Redaktionsteam aufbereitet und gestaltet. Auf den Online-Kanälen „wko.at“ und „news.wko.at“ wird auch in Zukunft ganz aktuell über das wirtschaftspolitische Geschehen in Vorarlberg und über unsere Serviceleistungen – von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zahlen, Daten, Fakten – informiert. Entscheidend ist dabei immer die crossmediale Abstimmung mit allen Kommunikationskanälen der Wirtschaftskammer via Newsroom.

WIKI

Transparente Plattform für die interne WKV-Projektzusammenarbeit - Mit dem professionellen WKV Business WIKI verfügt die Kammer über ein Informations-, Kommunikations-, Kollaborations- und Managementsystem auf der Basis modernster Webtechnologie. Die Wiki-Technologie hat zwar durch Wikipedia einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht, allerdings ist ein Business-Wiki mit der Wikipedia-Technologie nicht 1:1 vergleichbar. Ein Business-Wiki verfügt über einen weit größeren Funktionsumfang, und vor allem ist es auch in der Bedienung wesentlich einfacher und komfortabler. Der Nutzen und die Vorteile sind vielfach: Alle Informationen sind in einem System, der Mailverkehr wird reduziert und effiziente Zusammenarbeit und Transparenz wird garantiert. Durch eine einheitliche Struktur und entsprechende Verbindlichkeiten ergibt sich für den User eine optimale Übersichtlichkeit der einzelnen Projekte. Ein weiterer großer Vorteil im Wiki System ist das langfristige Dokumentationsarchiv, welches sich durch die dezentrale Befüllung jedes einzelnen ergibt.

Newsroom

Neues Kommunikationskonzept unter Einbindung aller Informationskanäle - Um schnell, umfassend und effizient über aktuelle Themen und interessenpolitische Standpunkte zu informieren, setzt die WKV künftig auf ein modernes Newsroom-Konzept. Im Rahmen einer neuen Kommunikationsstrategie werden Kommunikations-Guidelines erarbeitet und transparent gemacht. Wichtig ist ein effizientes Themenmanagement, damit die Anliegen und Inhalte der WKV und ihrer Mitgliedsbetriebe zielgerichtet kommuniziert werden können.

Mailkommunikation neu

Neues Managementtool zur systematischen Gestaltung von Kundenbeziehungen - Die E-Mail-Kommunikation gehört mittlerweile zu den bedeutendsten Kommunikationskanälen, die einer Organisation zur Verfügung stehen. Die Wirtschaftskammer und ihre Organisationseinheiten versenden tagtäglich unterschiedlichste Mails mit relevanten Informationen an ihre Mitglieder und an Stakeholder. Mit einer neuen Versendesoftware soll ein Management-Instrument geschaffen werden, das eine systematischere Gestaltung der Mitgliederkommunikation und damit eine bessere Planung und Koordination ermöglicht. Informationen sollen die Mitglieder zielgerichteter, effizienter und besser abgestimmt erreichen.

Deine Meinung zählt

Jetzt muss es heißen: Gemeinsam statt einsam für den Vorarlberger Weg.

Markus Comploj

Getzner, Mutter & Cie GmbH & Co. KG

Es braucht Mut zur Veränderung. Nur so kann man Neues auch zulassen.

Ronald Hinteregger

Baschnegger Ammann Partner Werbeagentur GmbH

Köpfe

Martin Dechant

ikp Vorarlberg GmbH

Harald Furtner

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Simon Ender

Ender Werbung GmbH & Co KG

Thomas Gschossmann

zurgams Kommunikationsagentur GmbH

Kate Hepberger

MASSIVE ART WebServices GmbH

Hannes Jochum

Bergbahnen Brandnertal GmbH

Rudi Lins

Rudi Lins Ges.m.b.H. & Co. KG

Sabine Tichy-Treimel

Messe Dornbirn

Markus Comploj

Getzner, Mutter & Cie GmbH & Co. KG

Ronald Hinteregger

Baschnegger Ammann Partner Werbeagentur GmbH

Bernhard Feigl

Glas Marte

Dieter G. Bitschnau

wikopreventk GmbH

Jutta Frick

Bad Reuthe Frick GmbH

Theresia Fröwis

Schuh Fröwis

Jürgen Gmeiner

Donau Versicherung AG

Michael Moosbrugger

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Nicole Okhowat-Lehner

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Marco Spitzar

studio spitzar

Michael Tagwerker

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Stefan Vonach

Vonach Qualitätsfleisch

Edith Klinger

ediths

Herbert Motter

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Michael Amann

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Sibylle Drexel

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Horst Fritz

AXL Arlberg Express Linienverkehr GmbH

Roman Giesinger

Meusburger Georg GmbH & Co. KG

Verena Lässer-Kemple

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Peter Marko

Silvretta Montafon Holding GmbH

Julius Moosbrugger

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Roman Moosbrugger

Dachdeckerei Moosbrugger

Michael Hollersbacher

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Katharina Nigsch

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Guntram Bechtold

StarsMedia IT Management KG

Luca Fasching

Fasching GmbH

Martin Griesmayr

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Stephanie Hollenstein

Wirtschaftskammer Vorarlberg

Christoph Mayer

MGT - Mayer Glastechnik GmbH

Tim Mittelberger

Dorfelektriker Mittelberger GmbH

Angelika Radl-Walser

wirkungsvoll - Beratung.Coaching.Training

Martin Schmid

MONTFORT Kunststofftechnik GmbH

Markus Steurer

Media-Team

Jürgen Winder

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Michael Casagranda

Silberball Bregenz GmbH

Weitere Themen

#nachhaltigkeit

Wie können wir einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen für einen intakten Lebens- und Wirtschaftsraum unterstützen?

#bildung

Wie entwickeln wir kreative Maßnahmen für eine gute Bildung der zukünftigen Fachkräfte?

#regionalität

Wie finden und fördern wir mehr Initiativen zur Stärkung der regionalen Wirtschaft im Wettbewerb der (EU)Regionen?

#zukunftspartnerschaft

Wie finden wir Verbündete und kreieren Partnerschaften für einen besseren Lebens- und Wirtschaftsraum Vorarlberg?

#wirtschaftsstandort

Wie schaffen wir perfekte Rahmenbedingungen für die Vorarlberger Wirtschaft?

#digitale Innovation

Wo liegen die digitalen Schwerpunkte für einen dynamischen und innovativen Wirtschaftsstandort?

#mitgliederservices

Wie kann die Wirtschaftskammer die Vorarlberger Unternehmen noch besser unterstützen?

Cookie Settings

Aufgelistet hier sind alle Cookies die für Marketing Zwecke genutzt werden.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Wird verwendet um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketing Kanäle